Quilombolas De Luz | Associacao de Capoeira | Mestre Paulâo – Sâo Paulo, Brasil | Professora Ricki – Tübingen, Deutschland

 

Herzlich Willkommen


Unsere Gruppe „Quilombolas de Luz Capoeira“ besteht seit dem Jahre 2002 in Tübingen und ist seit 2004 ein gemeinnütziger Verein. 

Capoeira ist eine brasilianische Kampfkunst, die ihren Ursprung in der Kolonialzeit Brasiliens hat. Die aus Afrika stammenden Sklaven entwickelten damals eine Form des Kampfes, der als solcher aber nicht erkannt werden sollte. Mit Musik, Gesang und Tanz legten sie den Schleier der Täuschung und Mystik über die Capoeira, die bis heute nicht alle ihre Geheimnisse preisgibt.

Zum Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Capoeira von der Obrigkeit verboten, schaffte es aber, im Untergrund zu überleben und ihre Tradition fortzuführen. Anfang der 1930er Jahre konnten die großen Persönlichkeiten in der Capoeira diese schließlich an die Öffentlichkeit bringen. Mestre Bimba gründete so in Salvador – Bahia die erste Capoeiraschule und legte damit den Grundstein für die Entstehung von Capoeiraschulen in ganz Brasilien.

Die Capoeira ist in ihren Bewegungsabläufen sehr vielfältig. Neben den Grundtechniken, die zum größten Teil aus Angriff- und Abwehrbewegungen bestehen, gibt es auch eine große Anzahl an akrobatischen Bewegungen. Zusätzlich wird dabei Kraft, Flexibilität und das Reaktionsvermögen trainiert. Eine wichtige Rolle bei der Capoeira spielt außerdem Musik und Rhythmus.

Infos zu den Trainingszeiten und -orten erfährst Du hier.

NEUIGKEITEN

08.06.2016
Auftritt in Herrenberg
Auftritt in Herrenberg im Rahmen der "Spiele ohne Grenzen" (12.06.)
21.02.2016
Termine 2016
Die Termine des ersten Halbjahres 2016 sind nun online!
19.02.2014
Einfach Geld spenden ohne zu zahlen...
Geld spenden durch die Nutzung der Suchplattform www.benefind.de